#EarthHour 2015: Welche Städte am Bodensee machen mit?

Earth Hour 2015 Bodensee

Was 2007 mit dem symbolischen Abschalten des Lichts für eine Stunde im australischen Sydney als ein kleines Signal für den Klimaschutz begann, ist zu einer globalen Bewegung geworden. Damals schalteten 2,2 Millionen Menschen in Sydney ihre Lichter aus und setzten damit ein Zeichen für den Klimaschutz. Diese Symbolik ging um die Welt. 2008 schalteten mehr als 50 Millionen Menschen in 400 Städten ihre Lichter ab – als Hoffnung für unseren Planeten. 2009 beteiligten sich mehr als eine Milliarde Menschen. Mehr als 4.000 Städte, darunter auch die Hauptstädte von 88 Staaten, schalteten für eine Stunde ihre Lichter aus. 1.000 der berühmtesten Sehenswürdigkeiten waren für eine Stunde dunkel.
Fast 20.000 Wirtschaftsunternehmen, 8.000 Schulen und 5.500 Organisationen unterstützen die Aktion aktiv. Unter den Hunderten dunklen Wahrzeichen waren auch die Pyramiden von Gizeh, der Eiffelturm und die höchsten Wolkenkratzer der Welt. Am 26. März 2011 wuchs die fünfte Earth Hour auf mehrere Hundert Millionen Menschen in 5.200 Städten in 135 Ländern der Welt und wurde damit zur größten Aktion für das Weltklima aller Zeiten. Machen auch Sie mir und schalten Sie am Samstag, 28. März 2015 ihre Beleuchtung von 20:30 bis 21:30 Uhr aus.

Auch am Bodensee haben einige Städte und Organisationen bereits öffentlich bekannt gegeben dass sie sich bei der diesjährigen Earth Hour am Samstag beteiligen. Die genaue Übersicht finden Sie in der Veranstaltung „Earth Hour 2015 am Bodensee – 1 Stunde das Licht ausschalten“.

Weitere Städte und Firmen können sich noch unter diesem Link für Deutschland, hier für Österreich registrieren.

Und nicht vergessen: #EarthHour am 28. März 2015 von 20:30 bis 21:30 Uhr, auch am Bodensee!

2 Thoughts to “#EarthHour 2015: Welche Städte am Bodensee machen mit?”

  1. Beate K

    Gut zu wissen, danke für die Information!

  2. hsjd

    Die Zahl der Teilnehmer ist beschämend!!

Kommentar verfassen